• U15_1

    ..Pick off auf two ...

  • U15_2

    ... Leo auf 3rd Base ...

  • U15_3
  • U15_4
  • U15_5
  • U15_6

Die ersten Nachwuchsspiele des BSC Kufstein standen in Hard auf dem Spielplan. Die U14 sollte gegen die Bulls und die Cardinals antreten. Zwei Spiele fanden zwar statt, aber es lief etwas anders als geplant. 

Die ersten Spiele für die U14 bedeuteten erstmals Erfahrungen mit Lead, Pickoff und Balk zu machen. Im Wintertraining und mit Youtube-Unterstützung haben sich die Jungwikinger gut vorbereitet und man war gespannt, wie man sich auf diesem Neuland machen würde. Als Pitcher startete Marco Pedrotti für Kufstein. Er fand zwar gut ins Spiel, war aber nicht der Einzige, dem das gelang. Die Offense der Bulls konnte ein paar Schläge landen und holte sich mit 2:1 Runs die Führung. Im zweiten Inning präsentierte sich Pedrotti schon wesentlich sicherer und ließ keine Runs mehr zu. Domenic Burghard übernaham die Innings 3 und 4 als Pitcher. Mit konstanten Würfen und einer guten Defensleistung konnte er das Heimteam aus Hard kurz halten. Das letzte Inning stand dann Noah Achorner am Mound und schloss das Spiel mit einem scoreless Innning ab. Die Offense der Kufsteiner schaffte es mit gutem Baserunning stets zu punkten, auch wenn die Schlagkraft noch etwas zu wünschen übrig ließ. Da jedes Inninng zumindest ein Run angeschrieben werden konnte, holten sich die Vikings am Ende den Sieg mit 8:4. 

Der zweite Gegner sollten die Feldkirch Cardinals sein. Da aber etwas schief gegangen war und Feldkirch nicht erschien, wurde noch eine zweite Partie gegen Hard angehängt. Damit die Bulls aber keinen Nachteil beim anschließenden Ligaspiel gegen die Indians haben wurde vereinbart, dass die Kufsteiner für beide Teams das Pitching übernehmen. So startete NIco Fössinger für die Vikings während Ferdinand Eidherr für Hard am Mound stand. Fössinger brauchte zwei Batter lang bis er einen guten Lauf bekam und half sich selbst mit guten Plays in der Defense aus der Patsche. 0 Runs nach Inning eins beflügelten ihn zu einer Superleistung in Inning 2. Drei Strikeouts reichten ihm, um wieder keine Punkte zuzulassen. Eidherr musste dagegen in Inning eins trotz zweier Strikeouts einige Hits der Vikings zulassen, die gleich 5 Runs scorten. In Inning zwei wollte er wohl Fössinger um Nichts nachstehen und legte auch drei Strikeouts ohne Runs hin. Die Bulls konnten danach aber das Spiel nochmals in die Hand nehmen und holten sich 5 Runs. Das letzte Inning ptichte dann Thomas Bachler für beide Teams. Während für die Kufsteiner Verteidigung noch strauchelte und 5 Runs der Bulls über die Platte ließ, fand er gegen sein eigenes Team zu seiner Form. Kufstein konnte noch einen Run zum 8:10 aufholen, aber den Sieg behielt Bachler für die Harder. Ein positiver Ausgang für zwei tolle Spiele.

Gerade die gute Performance der Pitcher und die ersten Ansätze von echtem Baserunning sorgten für gute Laune beim Betreuerteam. 

 

 

Sponsoren

KufNet 50 kufsteiner-land 50      

 

Sponsoren

(c) BSC KUFSTEIN - Baseball und Softball Club
A 6330 Kufstein, Ing. Andreas Gerber Straße 6, Tel.: +436503903537