Man fuhr mit hohen Erwartungen nach Stockerau, wenn auch etwas geschwächt, da einige Spieler den Roadtrip nicht mitmachen konnten. Stockerau schickte ein junges und talentiertes Team ins Rennen und dieses war den Kufsteinern an diesem Tag in allen Belangen überlegen.

 

Pitching, Hitting und auch die Kaltschnäuzigkeit fehlte bei den Vikings und somit gestaltete sich das Duell für die Festungsstädter zum Rohrkrepierer. Mit zwei zu null Niederlagen  in nur 14 Innings kam man ziemlich ungut unter die Cubs-Räder. Diese präsentierten sich sehr stark und trafen besonders im Schlagbereich durchgegend die Löcher in Kufsteins Verteidigung, bzw. schlugen geich mehrere Baseballs aus dem Stadion zu Homeruns. 


Diese Spieltag sollte für Kufstein zum Weckruf werden, denn offensichtlich gibt es für jeden einzelnen Spieler noch viel zu tun. Nächste Woche (Sonntag) gibt es in Hard gleich die Chance aus den vielen Fehlern zu lernen und es besser zu machen. Danach folgt eine lange Heimspielserie, bei welcher man sich schon in Bestform präsentieren sollte.

Sponsoren

KufNet 50 kufsteiner-land 50      

 

Sponsoren

(c) BSC KUFSTEIN - Baseball und Softball Club
A 6330 Kufstein, Inngasse 7 / Top 9, Tel.: +436503903537